Protest ohne Draufhauen – Interview mit Baukje Dobberstein vom Bündnis Grundeinkommen

Die neue Partei „Bündnis Grundeinkommen“ wurde 2016 gegründet und tritt dieses Jahr zum ersten Mal zur Bundestagswahl an. Baukje Dobberstein ist von Anfang an dabei. Wir haben mit der Ärztin über Vertrauen in die Gesellschaft, die Ziele ihrer Partei und die AfD gesprochen. Sie glaubt: Das Grundeinkommen würde in Gelsenkirchen viele Probleme lösen. Was die Gelsenkirchener Bundestagskandidaten vom bedingungslosen Grundeinkommen halten, können Sie hier nachlesen. … Protest ohne Draufhauen – Interview mit Baukje Dobberstein vom Bündnis Grundeinkommen weiterlesen

Was würde ein Grundeinkommen für Gelsenkirchen bedeuten?

Das haben wir unsere Bundestagskandidaten gefragt, und sie haben geantwortet:   „Das BGE wäre ein Systemwechsel, der den Sozialstaat massiv abbaut. Auch wenn die meisten Menschen trotz BGE arbeiten, gibt es keine Garantie, dass alle notwendigen Arbeiten im nötigen Umfang auch geleistet werden. Gutverdienende profitieren. Trotzdem ist es eine wichtige Diskussion um unsere Zukunft, die möglicherweise bald ohne Erwerbsarbeit als Grundlage auskommen muss.“ Ingrid Remmers, Die Linke … Was würde ein Grundeinkommen für Gelsenkirchen bedeuten? weiterlesen

Kommentar: Stillstand als Konzept

Ein Kommentar von Tobias Hauswurz Dass Einzelhändler in Buer TEDi in der Markthalle maximal bescheiden fänden, ist verständlich. Andererseits ist TEDi auch schon da, zwei Minuten Fußweg von der Markthalle entfernt. Die einzige realistische Alternative scheint mittlerweile ein jahrelanger Leerstand zu sein. Die SPD und die Stadtverwaltung wollen in der Markthalle am liebsten eine „marktaffine“ Nutzung sehen. Doch wie sinnvoll ist das? Ein ähnliches Konzept … Kommentar: Stillstand als Konzept weiterlesen