Die Schule brennt: Unterrichtsausfall und Lehrermangel an Schulen in Gelsenkirchen

An der Mechtenberg-Grundschule in Gelsenkirchen fehlen Lehrerinnen, und deshalb gab es für eine Klasse im letzten Jahr nach den Herbstferien mittwochs keinen Unterricht mehr. „Seit Anfang des Jahres können wir das wieder komplett abdecken, aber wie das in ein paar Wochen aussieht, weiß ich aktuell nicht“, sagt Godehard Möcklinghoff, Schulleiter der Grundschule. „Letzten Endes habe ich nur drei richtige Vollzeitlehrer, die zur Verfügung stehen. Ansonsten … Die Schule brennt: Unterrichtsausfall und Lehrermangel an Schulen in Gelsenkirchen weiterlesen

Gänsehaut-Feeling im Jahre „neunzehnvierundachtzig“

Eine Rezension von Alexander Welp, Fotos: © Trias Theater Was würde George Orwell wohl sagen, wenn man ihn per Zeitreise aus dem Jahr 1949 in die Gegenwart katapultieren würde? Eine Zeit, geprägt durch Megakonzerne wie Google, Huawei, BlackRock und Apple. Eine Zeit, in der Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten ist und in China bis 2020 ein Social-Credit-System eingeführt werden soll. In seinem Science-Fiction Klassiker … Gänsehaut-Feeling im Jahre „neunzehnvierundachtzig“ weiterlesen

isso – der podcast im dezember

Was läuft im öffentlichen Personenverkehr falsch im Ruhrgebiet? Warum gibt es so viele Verkehrsbetriebe und warum kommt die Bahn nicht pünktlich? Vier Millionen Pendler machen sich im Ruhrgebiet jeden Morgen auf den Weg zur Arbeit und nach Feierabend auf den Rückweg. Bisher wird dazu in erster Linie das Auto genutzt. Der Nahverkehr ist vielen Menschen zu teuer, außerdem ist er schlecht angebunden und die Tarife … isso – der podcast im dezember weiterlesen

Die Last der Zahlen: Zur Situation des Ruhrgebiets

von Michael Voregger In der Emscherregion mögen viele Menschen keine Rankings, weil ihre Städte und Quartiere in der Regel schlecht abschneiden. Das gilt vor allem bei der Zahl der Arbeitslosen, der Kinderarmut und der wirtschaftlichen Entwicklung. Gelsenkirchen ist da keine Ausnahme, und Tabellen werden hier nur dann gerne gesehen, wenn es um die Fußballbundesliga geht und Schalke einen Platz an der Sonne einnimmt. Dabei sind … Die Last der Zahlen: Zur Situation des Ruhrgebiets weiterlesen

Wer macht den Job?

Wir stellen vor: Mögliche Kandidaten*innen für die Nachfolge  von Oberbürgermeister Frank Baranowski 2020 endet für Gelsenkirchen eine Ära. Nach 16 Jahren(!) im Amt des Oberbürgermeisters spricht Frank Baranowski ein letztes „Glückauf”, um sich anschließend als Bürger der Stadt ins Privatleben zurückzuziehen. Damit hinterlässt er nicht nur einen leeren Stuhl, sondern auch ein Amt, das in einer Stadt wie Gelsenkirchen weiterhin auszuüben angesichts multipler Problemlagen geradezu … Wer macht den Job? weiterlesen

Der vorzeitige Ausstieg

Ein Kommentar von Michael Voregger Am 16. September hat Oberbürgermeister Frank Baranowski erklärt, dass er zur Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten wird. Seit 16 Jahren ist er jetzt dabei – Zeit genug für ein Resümee. Der Anfang war etwas holprig, die öffentlichen Auftritte unsicher und die Reden noch steif. Schnell hat er seine Rolle gefunden und sein Auftreten kann in der Folge als „smart“ bezeichnet … Der vorzeitige Ausstieg weiterlesen

In Ihrem Namen? Verlängerung der Ferkelkastration ohne Betäubung

von Denise Klein Was machen eigentlich unsere politischen Abgesandten in Berlin? Sechs an der Zahl kommen derzeit aus Gelsenkirchen. Vertreten werden wir durch Irene Mihalic (Grüne), Ingrid Remmers (Die Linke), Marco Buschmann (FDP), Jörg Schneider (AFD), Markus Töns (SPD) und Oliver Wittke (CDU). Verlängerung der Ferkelkastration ohne Betäubung Die Weihnachtszeit ist vorbei, und unser Fleischkonsum ist nicht nur in der festlichen Zeit ziemlich hoch. Schwein … In Ihrem Namen? Verlängerung der Ferkelkastration ohne Betäubung weiterlesen