Sag mir, wie Du heißt… Die häufigsten Nachnamen in Gelsenkirchen

von Jesse Krauß Wie heißen Gelsenkirchener/innen im Allgemeinen, und was mag wohl der häufigste Nachname in Gelsenkirchen sein? Kowalski? Öztürk? Oder vielleicht doch Müller, Meier, Schmidt? Wir wollten es genau wissen und fragten nach: beim Referat Verwaltungskoordinierung, Abteilung Statistik und Monitoring, an der Munscheidstraße. Was Zahlen und Daten zu Stadt und Bevölkerung angeht, ist man hier am richtigen Ort. Nichts, was die Statistikstelle nicht über … Sag mir, wie Du heißt… Die häufigsten Nachnamen in Gelsenkirchen weiterlesen

Steigende SchülerInnenzahlen, neue Herausforderungen

Schulform und Standort der neuen Sekundarschule auf dem Schalker Verein umstritten von Denise Klein Gelsenkirchen braucht eine weitere Schule. Mehr Geburten und mehr Zuwanderung lassen die Zahlen von derzeit ca. 14.000 Schülerinnen und Schülern, die die 5. bis 13. Klasse besuchen, auf über 17.000 in den nächsten sieben Jahren ansteigen. Mehr Schulpflichtige, mehr Schulraum, so die schlichte Erkenntnis. Und schnell muss es gehen, denn eine … Steigende SchülerInnenzahlen, neue Herausforderungen weiterlesen

Foto: Uwe Rudowitz

Wussten Sie schon… . . . dass der Tannenbaum von Nordstern seit 63 Jahren über Horst strahlt ?

von Reinhold Adam, Geschichtsforum Nordsternpark/ Foto: Uwe Rudowitz Allen Veränderungen zum Trotz leuchtet der stählerne Tannenbaum von Nordstern seit 63 Jahren wahrend der Adventzeit bis zu den Hl. drei Königen auf Schacht 2 der ehemaligen Zeche Nordstern in Horst und ist zur weit sichtbaren Landmarke geworden. Er hat schon manche Hohen und Tiefen erlebt, und die Horster wachen über „ihren Tannenbaum“, der für sie ein … Wussten Sie schon… . . . dass der Tannenbaum von Nordstern seit 63 Jahren über Horst strahlt ? weiterlesen

Weniger fällen – mehr pflanzen: Planungen für die Ebertstraße leicht verändert

von Jesse Krauß Im September dieses Jahres war die Sache in Gang gekommen: Die Partei „Die Grünen“ machte mit einer Schilderaktion auf den großen Umfang der an der Ebertstraße geplanten Baumfällungen aufmerksam: 57 Bäume sollten im Zuge der Umgestaltung des ganzen Bereichs zwischen Musiktheater und Hans-Sachs-Haus verschwinden und durch nur 35 neu gepflanzte ersetzt werden. Mit diesem Verlust von Baumbestand in einem hitzesensiblen Innenstadtbereich waren … Weniger fällen – mehr pflanzen: Planungen für die Ebertstraße leicht verändert weiterlesen