KulturPott.Ruhr: 5 Jahre kulturelle Teilhabe in Gelsenkirchen

Kultur ist für alle da. Sollte sie zumindest, aber man muss sie auch bezahlen können. Um Menschen mit geringem oder gar keinem Einkommen den Besuch von Theatern, Kunstaustellungen und Kulturveranstaltungen im Allgemeinen zu ermöglichen, hat sich vor einigen Jahren der KulturPott.Ruhr gegründet. Er vermittelt zwischen Kultureinrichtungen und den geringverdienenden Menschen. Die Gäste des KulturPott.Ruhr erhalten kostenlosen Kulturgenuss, und auch die Veranstalter, welche dem Kultur.Pott die Eintrittskarten zur Verfügung stellen, profitieren von dem Konzept, denn sie erreichen auf diese Weise Menschen, die ansonsten schlicht aus finanziellen Gründen nicht gekommen wären.

Der 2010 gegründete gemeinnützige Verein ist stets auf der Suche nach weiteren Kulturpartner-Einrichtungen, die bereit sind, ihre freien Platzkontingente zur Verfügung zu stellen. Da die Angebote und die Interessen beider Partner gut bekannt sind, können ehrenamtliche MitarbeiterInnen gezielt Eintrittskarten an Gäste vergeben. Weil Freude sich verdoppelt, wenn man sie teilt, vergibt der KulturPott.Ruhr immer zwei Tickets pro Gast. Allein durch Angabe des Namens können die kostenlosen Karten beim Veranstalter abgeholt werden, so dass niemand an der Kasse in die unangenehme Situation gerät,
seine Bedürftigkeit nachweisen zu müssen.

Und die Zahl der Partner ist mittlerweile enorm. Ca. 313 Kultur- und 269 Sozialpartner im Ruhrgebiet haben sich überzeugen lassen, an dem Konzept teilzunehmen. So konnten 8500 Kulturgäste aus 52 Städten der Region kostenlos Karten bekommen.

Die rund 100 ehrenamtlichen Menschen, die sich für den KulturPott.Ruhr engagieren, wurden 2013 vom Familienministerium mit dem Preis „Engagement des Jahres“ geehrt. Schaut man auf die Zahlen hier in Gelsenkirchen, so sind etwa 500 Menschen in den Genuss der eintrittsfreien Angebote gekommen. Hier haben sich 15 Veranstalter und 28 Sozialpartner zur Unterstüzung der Idee gefunden. In diesem Jahr wurden mehr als 700 Tickets weitergegeben.

Am 27. September 2012 startete der KulturPott.Ruhr in Gelsenkirchen, so dass man in diesem Monat den 5-jährigen Geburtstag feiern darf. Die Erfahrungen der Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler im Laufe dieser fünf Jahre waren durchweg positiv. Es gab einige Wechsel, aber noch immer sind „EA“ der ersten Stunde dabei.

Seinen Gelsenkirchener Sitz hat der KulturPott.Ruhr in der Ehrenamtsagentur in der Ahstraße 9. Weitere Dependancen gibt es in Recklinghausen, Waltrop, Bottrop, Essen, Mülheim, Dortmund, Duisburg, Witten/Bochum, Unna, Oberhausen und Gladbeck.

wwww.kulturpott.ruhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.