Von Gerti und Leni – Elke Schleich über lebensweise Frauenpower

Ein Lesetipp von Astrid Becker

Dieses vor kurzem erschienene Werk von Elke Schleich sollte auf keinem Gelsenkirchener Gabentisch oder auch in keinem Nikolausstiefel fehlen, denn hier findet sich der eine oder andere Gelsenkirchener plötzlich nicht nur in längst vergangene Zeiten seiner Kindheit oder Jugend versetzt, sondern möglicherweise auch selbst wieder.

Wer hier aufgewachsen ist, wird durch Elke Schleichs Können, die Stimmungen und Schwingungen von damals in atmosphärisch dichte Beschreibungen zu verwandeln, Straßen und Orte nicht nur erkennen, sondern wieder spüren, wird sich an Alltagsszenen erinnern, in nostalgisches Schwelgen geraten, aber vielleicht auch der harten Zeiten gedenken. In einer Mischung aus Fakten und Fiktion kommt dieses Buch daher, dessen Protagonistinnen zwei Frauen sind, die Tagebuch über ihr Leben führen. Sie sind Mutter und Tochter: Gerti und Leni. Es beginnt im Jahr 1945 mit Gertis Schilderungen über ihre Rückkehr nach Gelsenkirchen und endet Anfang der 1970er Jahre mit Lenis ersten Schritten in die Erwachsenenwelt, in Diskos, und von mehr oder weniger gelungenen Beziehungsversuchen zum männlichen Geschlecht.

Und dazwischen jede Menge Lebensgedöns: Streit mit der besten Freundin um eine Barbie, Mutters Treffen mit einer verflossenen Liebe, ein unvergessener Weihnachtsabend, heiße Sommer am Kanal und eiskalte Erfrischungen an der Bude – die geschilderten Situationen sind ein echter Lesegenuss, denn beide Frauen sind nicht auf Kopf und Mund gefallen, und so wird das Buch auch zu einer ganz starken Hommage an die Frauenpower, die trotz Kriegsfolgen, Kurzarbeit und Trinkfreudigkeit der Männer, Arbeitslosigkeit und Geldmangel ihre Familien gemanagt und aufrecht erhalten hat. „Wir haben alles hingekriegt“ ist nicht nur für Einheimische oder Freunde der Ruhrgebietsliteratur eine empfehlenswerte Lektüre, und es ist ein echtes Gelsenkirchener Familienbuch über eine jahrzehnteferne Vergangenheit, die durch das Lesen der knapp 200 Seiten noch einmal in die Gegenwart geholt wird.

Elke Schleich

Wir haben alles hingekriegt

Die Geschichte von Gerti und Leni

176 Seiten · gebunden · Lesebändchen

ISBN: 978-3-942094-60-3

Verlag Henselowsky Boschmann

9,90 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code