Von links: Tanja Oppermann, Helmut Hasenkox, Norbert Labatzki, Elke Schumacher, Heinrich Wächter

StraßenFeuer-Spendengala mit Hagen Rether am 4. März 2018

von Denise Klein Die Spendengala Straßenfeuer geht ins fünfte Jahr und ist nötiger denn je. Norbert Labatzki ruft erneut zur Unterstützung von Obdachlosen auf. Der Gelsenkirchener Musiker, Entertainer und Motor der Veranstaltung hat wieder mit großer Unterstützung von Helmut Hasenkox, Chef der Emschertainment, ein erstklassiges Bühnenprogramm hinbekommen. Traten in den letzten Jahren Künstler wie Knebel, Eckenga oder Anke Sieloff auf, unterstützt im kommenden Jahr Hagen … StraßenFeuer-Spendengala mit Hagen Rether am 4. März 2018 weiterlesen

Der Weg ist das Ziel – Über das Kammerorchester der Musikschule

    von Denise Klein Mittlerweile zwei Jahre arbeitet Christian van den Berg als neuer Fachbereichsleiter für Orchester an der Gelsenkirchener Musikschule. Eine der ersten Amtshandlungen nach seiner Einarbeit war die Aufteilung des damaligen Sinfonieorchesters. Der studierte Dirigent und Pianist erkannte die unterschiedlichen Leistungsstandards innerhalb des Orchesters. So entstanden die Sinfonietta als Mittelstufenorchester für Schülerinnen und Schüler der Musikschule, die seit einigen Jahren an ihren … Der Weg ist das Ziel – Über das Kammerorchester der Musikschule weiterlesen

Rücksicht vorleben – Im Gespräch mit Ina Seidel-Rarreck, Trainerin für moderne Umgangsformen

 Denise Klein: Frau Seidel-Rarreck , weshalb meinen sie, ist es nötig, den Jugendlichen von heute Benehmen beizubringen? Ina Seidel-Rarreck: Leider impliziert die Frage ja, dass Jugendliche sich heutzutage nicht mehr benehmen können. Das kann man nicht generell so sagen. Allerdings werden in so manchen Familien viele traditionelle Umgangsformen nicht mehr bewusst gepflegt und so auch nicht mehr an die Kinder weitergegeben. Vieles muss über Kita … Rücksicht vorleben – Im Gespräch mit Ina Seidel-Rarreck, Trainerin für moderne Umgangsformen weiterlesen

Ralf Nattermann

Die vielversprechende Verheißung – Ein Salafismus-Aussteiger berichtet

Denise Klein/ Foto: Ralf Nattermann Es gibt selten den einen Grund, weshalb sich Menschen dem extremistischen Salafismus verschreiben. Doch es gibt gut erkennbare Verhaltensweisen, Kleidungscodes und eine Sprache, die Hinweise gibt, dass sich jemand in die Radikalität entwickelt. Mitte Dezemeber fanden sich Pädagogen, Jugendsozialarbeiter und Mitarbeiter der Stadt Gelsenkirchen im Wissenschaftspark ein, um sich über das Thema „Die gefahren des Salafismus“ zu informieren. Dr. Irfan … Die vielversprechende Verheißung – Ein Salafismus-Aussteiger berichtet weiterlesen

Pedro Malinowski

Die Vergangenheit ruht nicht – Musiktheater zeigt Oper „Die Passagierin“

Am 28. Januar feiert eine der wichtigsten Produktionen der Spielzeit des MiR Premiere. Unter der Regie von Gabriele Rech bringt das Haus Mieczyslaw Weinbergs „Die Passagierin“ auf die Bühne. Weinbergs Oper beruht auf einer Novelle von 1962 der polnischen Auschwitzüberlebenden Zofia Posmysz. In der erzählten Geschichte überquert ein deutsches Ehepaar 1960 auf einem Schiff den Atlantik. Walter ist Diplomat, und seine Frau Lisa freut sich … Die Vergangenheit ruht nicht – Musiktheater zeigt Oper „Die Passagierin“ weiterlesen

Ein Buch zum Schmökern, Blättern und Staunen – Eine Geschichte des modernen Gelsenkirchen in 25 Objekten

Stadtgeschichte erzählt anhand von Objekten, die mal trivial, mal einzigartig viel zu sagen haben. Von einer ganz anderen Seite nähern sich die Autoren und Autorinnen den Gegenständen, denen sie mit eigener Schreibe eine Stimme geben. Der 20. Band „Eine Geschichte des modernen Gelsenkirchen in 25 Objekten“ in der Schriftenreihe des Instituts für Stadtgeschichte ist frisch erschienen. Den Herausgebern Dr. Daniel Schmidt und Alexander Kraus ist … Ein Buch zum Schmökern, Blättern und Staunen – Eine Geschichte des modernen Gelsenkirchen in 25 Objekten weiterlesen