BKA-Pilotprojekt

Gelsenkirchen testet Frühwarnsystem für Sicherheit und Ordnung Ein Pilotprojekt des BKA soll in Gelsenkirchen als Frühwarnsystem bei Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit dienen. Doch die Probleme in der Stadt werden nicht erst in einer riesigen Excel-Tabelle sichtbar. Gelsenkirchen ist so etwas wie die Stadt der Zukunft. Viele Probleme, die in dieser Region massiv vorhanden sind, deuten sich auch in anderen Stadtgesellschaften an und werden dort zunehmen. … BKA-Pilotprojekt weiterlesen

„Ich sehe wunderbare Dinge.“

Vor hundert Jahren entdeckte manin Ägypten das Grab Tutanchamuns „Der sieht aber schön aus“, dachte ich vor mehr als 40 Jahren, als ich als Siebenjährige mit meinen Eltern die Tutanchamun-Ausstellung in Köln besuchte. Ich stand vor der berühmten goldenen Maske, die der Mumie des Pharaos über den Kopf gezogen worden war, als man ihn auf seine letzte Reise schickte. Leider erinnere ich mich heute nur … „Ich sehe wunderbare Dinge.“ weiterlesen

Umdenken über die „ärmste Stadt Deutschlands“

Susanne Pohlen und Bernd Zimmermann sind im letzten Jahr mit dem Preis „Applaus“ für gute Programmplanung unabhängiger Spielstätten ausgezeichnet worden. Mit ihrer Eventagentur PublicJazz gehören sie seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Unternehmern in ihrer Branche. So installierten sie die internationale Konzertreihe FineArtJazz, die regelmäßig hochkarätige Jazzer in die Stadt holen. Nun planen sie mit dem New Colours Festival einen weiteren Schritt, Gelsenkirchen als Jazzstandort … Umdenken über die „ärmste Stadt Deutschlands“ weiterlesen

Kniet nieder ihr Brauer!

GEbräu ist in der Stadt! Auf, um und um den HKP herum: GEbräu allüberall! Waren die beiden letzten Jahre von Abwarten und Ausharren geprägt, merkt der geneigte Lokaltrinker spätestens mit der Eröffnung des zweiten Zuhauses von GEbräu, dass beim Kellerfrischen aus der Emschermetropole ordentlich Dampf auf dem Kessel ist. Hatte Anja Michels zuletzt noch geduldig um Genehmigungen gerungen, die das Fass buchstäblich fast zum Überlaufen … Kniet nieder ihr Brauer! weiterlesen

Städtisches Gärtnern

Waldmeister, Limokraut und Ananas-Salbei können bald im Nordsternpark geerntet werden. Das „Urban Gardening“-Projekt im Nordsternpark geht in die nächste Saison. Hierfür sind die vor zwei Jahren am Eingang zur Blumenstraße errichteten Hochbeete neu bepflanzt worden. Schon bald kann von den Besucher*innen wieder eine bunte Mischung aus Gemüse und Kräutern geerntet werden. Neben Rucola, Mangold und Kohlrabi wachsen in den Beeten unter anderem Waldmeister, Limokraut und Ananas-Salbei. Stadträtin Anne … Städtisches Gärtnern weiterlesen

St. Joseph meets San Siro

Unter diesem Motto gab es zum dritten Mal „Kunst inne Kirche“ an der Kurt-Schumacher-Straße zu bestaunen. Grafikdesigner Stephan Funke und Yves Eigenrauch ließen in dieser Spezialausgabe am Samstag, den 21. Mai 2022 um 11:04 Uhr, den Spirit der Eurofighter erneut aufflammen.  25 Jahre nach dem legendären Titelgewinn in Mailand wurde eingeladen, zusammenzukommen, eigene Erinnerungen mitzubringen und sie zu teilen. Mit fotografisch festgehaltenen Eindrücken von Yves … St. Joseph meets San Siro weiterlesen

Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III

Vom Zustand fehlender Korruptionsprävention und moderner Personalentwicklung von Joachim Sombetzki Korruption ist in Gelsenkirchen ein wichtiges Thema. Der traditionell gewachsene Begriff „Roter Filz“ verdeutlicht das. Er ist ähnlich bekannt wie der des „Kölschen Klüngel“. Weniger häufig wird vor Ort in Gelsenkirchen allerdings über Korruptionsprävention und deren Umsetzung in der Praxis gesprochen. Wie im isso.-Artikel „Die Gefahr von Öffentichkeit II“ in der Februar-Ausgabe berichtet, gibt der … Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III weiterlesen

Kaue: „Alles kann, nichts muss“

Kaue-Workshop nach fast einem Jahr Als im April 2021 bekannt wurde, dass die Kaue als Kultur- und Veranstaltungsort abgestoßen werden sollte, sprich: der Mietvertrag zwischen Stadtwerken (emschertainment GmbH) und der Vermieterin VEWO Wohnungsverwaltung GmbH nicht verlängert werden sollte, war die Resonanz in Bevölkerung, Politik und der freien Kunst- und Kulturszene groß. Man wolle die Kaue behalten! Das Echo in den sozialen Medien war immens, die … Kaue: „Alles kann, nichts muss“ weiterlesen

„Bundesregierung hat die Bodenhaftung verloren“

Spazierengehen in Buer von Denise Klein „Ich unterstütze den Antrag für eine allgemeine Impfpflicht ab 18. Nur so erreichen wir eine Impfquote, die ein Ende der Pandemie ermöglicht. Die vergangenen Monate haben aber gezeigt, dass zu viele Menschen in unserem Land nicht geimpft sind und wir nicht allein auf die Freiwilligkeit setzen können. Leider weiß niemand, wie sich das Virus entwickeln wird, deswegen ist es … „Bundesregierung hat die Bodenhaftung verloren“ weiterlesen