Der glücklichste Mensch der Welt

Zu Besuch im Atelier von Renate Brändlein Farben, Formen, Pflanzen und Tiere, Alltagsgegenstände in hintersinniger Verwandlung, überraschende Kombinationen, die oft humorvolle Assoziationen wecken – ein Besuch im Atelier von Künstlerin Renate Brändlein ist wie ein Ausflug in eine leichtere Welt. Gelegen an der Bergmannstraße in Ückendorf ist ihr Atelier „Artdepot“ genannter Arbeits- und Ausstellungsraum Teil der legendären Galeriemeile, jener Straße mit der „höchsten Galeriedichte im … Der glücklichste Mensch der Welt weiterlesen

Tür zu? Licht aus?

Galeriemeile e.V. löst sich auf Es sprach sich schnell herum im Kreativ.Quartier Ückendorf: Der Galeriemeile Gelsenkirchen e.V. macht nicht mehr weiter. Nachdem die beiden Vorstände Bettina Steinacker und Frank M. Helferich (wie vor längerem angekündigt) zurücktraten, konnten keine Nachfolger*innen gefunden werden. Daher blieb der Mitgliederversammlung nichts anderes übrig, als den Verein satzungsgemäß aufzulösen – „schweren Herzens“, wie Ex-Vorstand Helferich in seiner Stellungnahme gegenüber der isso. … Tür zu? Licht aus? weiterlesen

Wer erfand den Bienenstich?

Zur Geschichte einesbesonderen deutschen Kuchens Von Jesse Krauß Jaaa, wer mag ihn nicht, den Bienenstich-Kuchen? Unten ein Boden aus Hefeteig, darüber eine dicke Schicht süßer Sahnecreme, und oben drauf ein „Deckel“ aus karamellisiertem Zucker und Mandelsplittern. Das ist sooo lecker! Aber wusstet Ihr auch, dass der Bienenstich in Deutschland erfunden wurde und in anderen Ländern oft gar nicht bekannt ist? Und wenn doch, dann gilt … Wer erfand den Bienenstich? weiterlesen

Gänseblümchen, totgetreten

Skurril bis abseitig – Das „Lesebuch Klaus Märkert” Ein Buchtipp von Jesse Krauß Karlo Rakzak ist ein „Paperback Writer”, ja, genau so einer wie der in dem klassischen Beatles-Song, und er ist seinem Verleger auf Gedeih und Verderben ausgeliefert, muss schreiben, was dieser meint, verkaufen zu können, unter dem Pseudonym „Konstantin Rucksack” etwa über klopfende Herzen und Käsekuchen, Love Stories kombiniert mit Backrezepten. Sein nächstes … Gänseblümchen, totgetreten weiterlesen

Denkmal unter Druck

Wer rettet das historische Bahnwerk Bismarck? von Jesse Krauß Spricht Paul Lindemann, Vorsitzender der Freunde des Bahnbetriebswerks Bismarck e.V., über die Situation vor Ort, legt sich seine Stirn in Sorgenfalten. Seit bald 30 Jahren setzen er und sein Verein sich für den Erhalt dieses technischen Denkmals ein. Doch seit vielen Jahren kämpfen die ehrenamtlichen Bahnwerker fast nur noch gegen den fortschreitenden Verfall des weitläufigen Areals, … Denkmal unter Druck weiterlesen

Feiern für den guten Zweck – Fiesta de Cuba im Autohaus Basdorf

Kuba-Hilfe lädt zur 9. Fiesta de Cuba, Samstag, 28. März 2020, im Autohaus Basdorf Von Jesse Krauß Salsa und Son, karibische Rhythmen, Showtanz, Feierstimmung, großes Buffet, Cocktails, Zigarren, Weine – und das alles im Sinne und zum Besten von Kindern und ihren Familien in Kuba. Das ist auch in diesem Jahr wieder das attraktive Angebot der inzwischen neunten „Fiesta de Cuba“ im Autohaus Basdorf. Das … Feiern für den guten Zweck – Fiesta de Cuba im Autohaus Basdorf weiterlesen

Alte Musik verschafft neue Hörerfahrungen

„Musik erzählt…“ im Kulturraum „die flora“ Worin besteht historische Aufführungspraxis? – In der Rückbesinnung auf alte, teils seit langem aus der uns heute vertrauten Standardbesetzung der Klassischen Musik verschwundene Instrumente, auf ihre Färbung und Stimmung auf einen Kammerton, der vom heute üblichen (440 Hz) durchaus abweichen darf, schließlich auf historische sprachliche Artikulierung und, ja, auch im Nachempfinden überlieferter Darbietungsformen – mit welchen Gesten unterstrich etwa … Alte Musik verschafft neue Hörerfahrungen weiterlesen

4. Gelsenkirchener Kultursalon

Kunterbuntes Programm im Kulturraum „die flora“ von Alexander Welp Seit über zwanzig Jahren bietet „die flora“ den freischaffenden Künstlern aus Gelsenkirchen ein Podium und ist mittlerweile eine regelrechte Institution für vielfältige, kritische und engagierte Kulturarbeit. Beim vierten Gelsenkirchener Kultursalon kamen begeisterte Besucher, Theaterinteressierte und Musikliebhaber auf ihre Kosten und genossen einen Vorgeschmack auf das breit gefächerte Programm für das Jahr 2019. Den Anfang macht Daniel … 4. Gelsenkirchener Kultursalon weiterlesen

Clowns unter Tage – Eine skurrile Fahrt unter die Erde

Eine Rezension von Alexander Welp „Manege frei, der Steiger kommt!“ – unter diesem Motto steht die musikalisch-komische Inszenierung von Roberto Ciulli, die, nach ihrer Premiere im Juni in Recklinghausen, zur Zeit im Mülheimer Theater an der Ruhr zu bestaunen ist. Das Werk will nicht den harten Alltag der Bergarbeiter dokumentieren; dies wäre auch vermessen und schlichtweg nicht möglich. Stattdessen leistete das gesamte Ensemble eine hervorragende … Clowns unter Tage – Eine skurrile Fahrt unter die Erde weiterlesen