Alles neu und doch beim Alten!

Kultkneipe rosi unter neuer Leitung Seit Jahren schon gehört sie zu den beliebtesten und erfolgreichsten Kneipen in Gelsenkirchen – die charmante rosi an der Weberstraße 18. Bereits seit 2013 ist die Eckkneipe eines der wenigen Highlights im vergleichsweise dünnen Nachtleben in Gelsenkirchen und bietet seinen Gästen an jedem Wochenende ihren gemütlichen Ort für ein fröhliches Beisammensein. Doch auch hier hinterließ die Pandemie ihre Spuren, und … Alles neu und doch beim Alten! weiterlesen

Minigolf-Report

Was Sie schon immer über Minigolf wissen wollten Eine Reportage von Horst Wnuck Wie alles begann Im letzten Jahrtausend hatte ich mal in einem Wald bei Hünxe Minigolf gespielt. Dort gab es eine Anlage, die frei zugänglich war und nicht besonders gepflegt oder betrieben wurde. Das erwähnte ich mal beiläufig, als ich dort in der Nähe vorbeifuhr. Als ich schon längst nicht mehr daran dachte, … Minigolf-Report weiterlesen

ON AIR /// ROTTHAUSEN GOES HOMECAST

DER PODCAST der Neighboring Satellites von Astrid Becker Die Plakataktion, die seit Anfang März im Gelsenkirchener Stadtteil Rotthausen in Magentarot deutliche Akzente setzt, war der optische Auftakt des Projektes „Neighboring Satellites“, nun gibt es auch akustisch einen gelungen Aufschlag der Satelliten zu verzeichnen: HOMECAST, den Podcast mit Heimat zum Nachhören. Der Youtube-Kanal der Neighboring Satellites trotzt der Coronasphäre digital und beherbergt ab sofort eine eigene … ON AIR /// ROTTHAUSEN GOES HOMECAST weiterlesen

Volt Gelsenkirchen gründet sich

Paneuropäische Partei will sich nicht verorten lassen Ein Interview von Denise Klein Volt ist eine paneuropäische Partei. Was genau heißt das? Dieter Wischnewski: Volt ist die erste Partei in der Europäischen Union, die grenzübergreifend gegründet wurde. Damit durchbricht Volt die bisherige Parteienstruktur, die an nationale Organisationen gebunden ist. Unsere Idee ist, dass europäische Probleme auch europäische Lösungen brauchen: Wo es bisher einzelstaatliches Kleinklein und Partikularinteressen … Volt Gelsenkirchen gründet sich weiterlesen

Corona-Prämie für’s Wohnzimmer GE

Corinna Schmidt ruft zu Solidarität auf Von Denise Klein „Uns geht´s in dieser Lage noch verdammt gut“, ist die Aussage, die Diplom-Sozialpädagogin Corinna Schmidt in einem Brief an ihre Kolleginnen und Kollegen im Caritasverband immer wieder betont. Auf die Idee kam die 54-Jährige, als bekannt wurde, dass die Mitarbeiter*innen des öffentlichen Dienstes eine Corona-Prämie ausgezahlt bekommen sollten. Auch der Caritasverband zahlt seine Angestellten an den … Corona-Prämie für’s Wohnzimmer GE weiterlesen

Die kleine Hexe und der Aktionskünstler

Markus Kiefer und Joshi Klein haben zwei spannende Projekte in der Pipeline Ein Interview von Alexander Welp Als freier Theaterschauspieler zählt Markus Kiefer schon seit mehreren Jahrzehnten im Ruhrgebiet zu den festen Größen der Szene. Neben vielen Solostücken und einigen Engagements an diversen Stadttheatern begeistert der Gelsenkirchener Künstler auch regelmäßig die jüngsten Theaterfans. Kinderstücke mit viel Liebe zum Detail und großer Spielfreude gehören schon seit … Die kleine Hexe und der Aktionskünstler weiterlesen

Foto: © Stefan Kuhn

„Als ob man in Watte greift“

Fragestellungen zur Rodung von 34.000 m² Wald, zum weiteren Wachstum der Zentraldeponie Emscherbruch sowie zur Transparenz regionaler und politischer Entscheidungsfindungen von Horst Wnuck Was wir sehen:Zwei gut gelaunte Männer sitzen auf einer Bank und halten Gestrüpp in ihren Händen. Was wir wissen:Das Foto der beiden Männer entstand am 2. Dezember 2020. (Foto: © Stefan Kuhn)   Der Mann im Foto links heißt Joachim Ronge und … „Als ob man in Watte greift“ weiterlesen

Zoff im Rathaus

Schlägt´s jetzt dreizehn?   In der Ratssitzung am 03. Dezember 2020 wurden unter anderem die Vorsitzenden der Fachausschüsse bestimmt. Der Rat hatte in der Sitzung vom 26. November die Anzahl der Fachausschüsse unproblematisch auf 15 festgelegt. Die Wahl der Ausschussvorsitze machte hingegen durchaus Probleme. Die ProblemlageZwei Ausschüsse fielen wegen gesetzlicher Vorgaben zur Bestimmung der Ausschussvorsitze per se weg. Das gilt für den Hauptausschuss (Vorsitz: Oberbürgermeisterin … Zoff im Rathaus weiterlesen

Münster, wir müssen reden!

Die Verwaltung des Ruhrgebiets – Teil 2: Zersplitterte Verwaltung von außerhalb Von Horst Wnuck Im Sommer 2010 stellte der Gelsenkirchener Kunstverein im Städtedreieck zwischen Gelsenkirchen, Bochum und Essen einen 14 Meter hohen Fluchtstab auf. Er ähnelt einem Schlagbaum, nur, dass er nicht horizontal, sondern vertikal aufgestellt wurde. Warum grüßt nun dort seither dieser überdimensionierte Grenzstab am Straßenrand mitten im Ruhrgebiet? Die Antwort geht zurück auf … Münster, wir müssen reden! weiterlesen