Im Blick der „Emscher-Zeitung“

Heimatbund GE zeigt in seinem Magazin
historisches und zeitgenössisches Gelsenkirchen 

 

Zu den vielseitigen Aktivitäten des Gelsenkirchener Heimatbundes gehören neben Veranstaltungen, wie z.B. Bildervorträgen, auch Publikationsreihen.
Zusätzlich zur Heftserie „Gelsenkirchen in alter und neuer Zeit“ ist das Magazin des Heimatbundes, die „Emscher-Zeitung“, in den letzten drei Jahren auf mittlerweile vier Ausgaben angewachsen. Und das 72 Seiten starke Blatt im A4-Format kommt viel herum: Die Emscherzeitung ist zu Besuch am historischen Rundhöfchen, zeigt Scholvens besonderen Friedhof, folgt dem Lauf der Emscher und findet sich in Horst am Nordsternpark wieder. Der Heimatbund als Herausgeber unter seinem Vorsitzenden Volker Bruckmann lädt ein, sich mit den Heften auf Gelsenkirchener Spurensuchen zu begeben, die überraschende Einblicke in Bekanntes und Unbekanntes wie den Gelsenkirchener Flugplatz oder auch Gastwirtschaften aus der Zeit um 1900 bieten.
Die jüngste Ausgabe Nr. 1 / 2021 legt einen Schwerpunkt auf den Stadtteil Hassel und berichtet über dessen Geschichte, das Haus Lüttinghoff und das neu eingerichtete Artenschutzhaus. Aber auch andere Gelsenkirchener Themen kommen im Heft nicht zu kurz.

Die „Emscher-Zeitung“ ist erhältlich bei den
Buchhandlungen Junius und Kottmann.
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
+ posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code