Beeindruckende 300 Quadratmeter überraschen direkt im ersten Raum

Ausstellungsfläche mit Wow-Effekt

Kunstraum Norten in Scholven bereichert Kulturlandschaft Mit dem Kunstraum Norten in Scholven eröffnete bereits im April eine beeindruckende Location, die für Ausstellungen, Seminare, Workshops und Förderung für bildende Künste zum Einsatz kommt. Hinter der Adresse „Im Brömm 9“ verbirgt sich die ehemalige Verkaufsfläche eines alten Supermarktes, die in den letzten Jahren nach einigen Umnutzungsversuchen längere Zeit leer stand. Von außen relativ unscheinbar, präsentiert sich nun … Ausstellungsfläche mit Wow-Effekt weiterlesen

Süße Träume garantiert!

Urlaub im Schlaraffenland

Ein Wohngebiet mitten in Buer, die Straße ist ruhig. Vorgarten-Idylle hier, gepflegte Einfahrten da. Nichts Ungewöhnliches. Das, was sich allerdings in der Albertstraße 54 verbirgt, ist deutschlandweit einmalig.  Mit einem leichten Hauch von Zuckerwatte in der Luft begrüßt mich an der Tür eine strahlende Angelina Manshon: „Willkommen im einzigen Süßigkeiten-Apartment Deutschlands!“ Ich trete in den rosafarbenen Traum eines Zimmers, der jedem Zucker-Liebhaber die Fruchtgummischuhe ausziehen … Urlaub im Schlaraffenland weiterlesen

Hier wird es bunt

Legalized

„Harry Hall“ wird die neue Hall of Fame* heißen, die ab Samstag, den 16. Juli 2022, in Buer legal mit Graffitis oder Streetart-Motiven bemalt werden darf. Namensgeber ist „Harry“, der erste Graffiti- und Streetart-Aktivist, der zwischen 1989 und 1992 in Gelsenkirchen aktiv war. Zwischen Dorstener Straße und Gräffstraße befindet sich die 80 Meter lange Wand. Am 16. Juli ist mit zahlreichem Erscheinen lokaler Graffitikünstler*innen zu … Legalized weiterlesen

Mit Blick auf den Herkules

Entspannen im wetalis am Nordsternpark Auszeit. Entspannung. Betüddeln lassen. Getreu dem Motto „Urlaub vor der eigenen Haustür“ gibt es auch in Gelsenkirchen bezüglich dieser Sehnsüchte einiges zu entdecken.  Janina Gerhold wagte den mutigen Schritt, im Juni letzten Jahres unter strengen Corona-Auflagen ihr eigenes Kosmetikstudio in der vierten Etage des Heiner’s Parkhotel zu eröffnen. Ihren Wunsch nach Selbständigkeit hatte sie schon lange vor Augen. Das Angebot, … Mit Blick auf den Herkules weiterlesen

St. Bonifatius von innen

Dampf über St. Bonifatius

An der Cranger Straße 338 treibt die aus Serbien stammenden KonzeptkünstlerinIrena Haiduk im Rahmen der Urbanen Künste Ruhr die Umnutzung der ehemaligen Kirche St. Bonifatius voran. Im Zusammenspiel mit Anwohner*innen und weiteren Interessierten soll sich an dieser Stelle eine Begegnungsstätte etablieren. Kernstück des Projekts „Healing Complex“ ist ein Ofen, dessen Potential unter den Aspekten Bauen-Backen-Baden ausgeschöpft und erprobt werden soll. Mit einem umfangreichen, öffentlichen Programm, … Dampf über St. Bonifatius weiterlesen

Der Fontänenbereich in Schloß Berge

An der Fontäne sprudelt’s wieder

Sonntagsspaziergang in Buer. Rundgang um den Berger See, am Zebrastreifen rüber zum Schloss, der Kiosk ist nicht weit, das kühle Getränk scheint nicht fern. Und es ist geschlossen.  Das soll sich jetzt ändern! Und wer das liest, kann sich jetzt auch schon auf den Weg machen. Seit dem 1. Juli gibt es eine neubelebte Gastronomie an der bekannten Wasser-Fontäne von Schloss Berge. Niemand geringeres als … An der Fontäne sprudelt’s wieder weiterlesen

Frühlingsmärchen in der No-Go-Area

Ein Erlebnisbericht und eine Liebeserklärung an den 21. Mai 2022mit liebem Dank für die Fotos an Sandra Borbe, Barbara Christ, Adrianna Gorczyk, Hier ist nicht da, Tom Corner und Jesse Krauß Wir befinden uns in #401GE. In Ückendorf. Verrufen, totgesagt, dreckig, angeranzt und abgerockt.  Der 21. Mai hat einen ersten Eindruck hinterlassen, was für eine Energie und wie viel Potenzial in diesem Stadtteil tatsächlich steckt. Unter dem … Frühlingsmärchen in der No-Go-Area weiterlesen

Kniet nieder ihr Brauer!

GEbräu ist in der Stadt! Auf, um und um den HKP herum: GEbräu allüberall! Waren die beiden letzten Jahre von Abwarten und Ausharren geprägt, merkt der geneigte Lokaltrinker spätestens mit der Eröffnung des zweiten Zuhauses von GEbräu, dass beim Kellerfrischen aus der Emschermetropole ordentlich Dampf auf dem Kessel ist. Hatte Anja Michels zuletzt noch geduldig um Genehmigungen gerungen, die das Fass buchstäblich fast zum Überlaufen … Kniet nieder ihr Brauer! weiterlesen

St. Joseph meets San Siro

Unter diesem Motto gab es zum dritten Mal „Kunst inne Kirche“ an der Kurt-Schumacher-Straße zu bestaunen. Grafikdesigner Stephan Funke und Yves Eigenrauch ließen in dieser Spezialausgabe am Samstag, den 21. Mai 2022 um 11:04 Uhr, den Spirit der Eurofighter erneut aufflammen.  25 Jahre nach dem legendären Titelgewinn in Mailand wurde eingeladen, zusammenzukommen, eigene Erinnerungen mitzubringen und sie zu teilen. Mit fotografisch festgehaltenen Eindrücken von Yves … St. Joseph meets San Siro weiterlesen

Walk & Talk am Garagenhof

AD2AP heißt das Kunst-Projekt von Claudia Lüke und Uwe Jesiorkowski, von dem wir bereits in der April-Ausgabe der isso. berichtet hatten.  Mit dem so genannten Wandelgang wird der großflächigen Kunst-Installation an der Wilhelminenstraße jetzt weitere Detailtiefe verliehen. Die Initiatoren laden alle Interessierten ein, Teil des stetig wachsenden Projekts zu werden. An den verschiedenen präparierten Stationen, an denen kurze Videosequenzen per QR-Code aufzurufen sind, erhalten die … Walk & Talk am Garagenhof weiterlesen