Glatt verfensterlt!

Thorpe Theater zeigt „Das falsche Fenster“ Theater kann groß, dramatisch und tiefgründig sein. Viele Stücke wollen die Zuschauer*innen zum Nachdenken und zur Selbstreflexion anregen. Doch ähnlich wie im Popcorn-Kino haben die meisten von uns manchmal auch das Bedürfnis, einfach nur herzhaft über eine lustige Geschichte zu lachen. Seit Jahren ist das Thorpe Theater, welches zum Eppendorfer Heimatverein gehört, auf Komödien und Lustspiele spezialisiert. Tatsächlich keine … Glatt verfensterlt! weiterlesen

Omiedvar – Ich bin voller Hoffnung

Interkulturelles Theaterprojektim Hans-Sachs-Haus In der Januarausgabe 2021 berichteten wir über Mehdi Salimpour. Im Januar 2017 konvertierte der Iraner zum Christentum, musste wegen seines Glaubens aus seiner Heimat nach Deutschland flüchten und seine Familie zurücklassen. Mittlerweile ist sein Asylantrag anerkannt worden, und auch seine Familie darf nun in Gelsenkirchen in Frieden leben. Während eines Theaterprojekts über Widerstandskämpfer in der Nazidiktatur lernte Salimpour den Gelsenkirchener Schauspieler Markus … Omiedvar – Ich bin voller Hoffnung weiterlesen

401GE – Was ist dran?

Gregor Sander: „Lenin auf Schalke“ Ein Ex-Ossi geht der Behauptung nach, Gelsenkirchen sei „der Osten im Westen“. Seit 30 Jahren schreibt der Westen über den Osten – aber umgekehrt? „Lenin auf Schalke“ heißt das Buch, das der Wahl-Berliner und Schriftsteller Gregor Sanderbei einer Lesung im Halfmannshof Anfang April den Gelsenkirchener*innen präsentierte. Auf 200 Seiten stellt Sander seine Erlebnisse und Erkenntnisse aus drei Monaten Gelsenkirchen zusammen … 401GE – Was ist dran? weiterlesen

Wenn Verbindlichkeit zur Floskel wird

Heidelbürger zeigen sich von Stadt enttäuscht Gelsenkirchen ist nicht unbedingt der Anziehungspunkt von Visionären, die Geld mitbringen, Ideen umsetzen und Nachbarschaften stärken wollen. Dennoch entschlossen sich ein paar Menschen, das ehemalige Gemeindehaus der Heiligkreuzkirche in der Heidelberger Straße zu kaufen und zu einem alternativen Wohn-, Arbeits- und Nachbarschaftsprojekt mit kultureller Ausrichtung umzubauen. Die Heidelbürger oder Wohnkumpane, wie sie sich nennen, haben seit dieser Zeit das … Wenn Verbindlichkeit zur Floskel wird weiterlesen

Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III

Vom Zustand fehlender Korruptionsprävention und moderner Personalentwicklung von Joachim Sombetzki Korruption ist in Gelsenkirchen ein wichtiges Thema. Der traditionell gewachsene Begriff „Roter Filz“ verdeutlicht das. Er ist ähnlich bekannt wie der des „Kölschen Klüngel“. Weniger häufig wird vor Ort in Gelsenkirchen allerdings über Korruptionsprävention und deren Umsetzung in der Praxis gesprochen. Wie im isso.-Artikel „Die Gefahr von Öffentichkeit II“ in der Februar-Ausgabe berichtet, gibt der … Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III weiterlesen

Frühling in der „Umlaufbahn“

Das Neighboring-Satellites-Projekt zieht weitere Kreise: Mit der Veranstaltung Heimatabend Teil 4 ging am 26. März die kreative Auseinandersetzung zu den Möglichkeiten in der Umlaufbahn rund um den Ernst-Käsemann-Platz in Rotthausen in die nächsten Runden. Kim Schluckwerder und Katharina Greitemeier waren als Talkgäste geladen. Die beiden sind seit letztem Jahr Mitglieder des Gebietsbeirates und haben ihrerseits mit der Aktion „Ein Herz für Rotthausen“ erste Schritte in … Frühling in der „Umlaufbahn“ weiterlesen

Tönendes Gelsenkirchen

Flashmobs als Proben für die Tönende Stadt von Alexander Welp Musik soll zusammenbringen, verbinden und für Freude bei allen Beteiligten sorgen – das ist die Idee von Pianist Michael Gees für das Projekt die Tönende Stadt. Man kann es sich ungefähr so vorstellen: Es ist ein Abend im Spätsommer, der 10. September 2022, das Wetter, wie um die Jahreszeit auch hierzulande inzwischen üblich, mediterran. Das … Tönendes Gelsenkirchen weiterlesen

Kleine Kunst im Quadrat

Neue Kunstausstellung von Wolfgang Sternkopf in der „werkstatt“ von Alex Welp Authentisch, selbstbewusst, talentiert und fleißig: Wolfgang Sternkopf ist aus der Gelsenkirchener Kunstszene nicht wegzudenken. Neben zahlreichen Publikationen von Kunst- und Lyrikbüchern blickt Sternkopf mittlerweile auf mehr als 50 Jahre Erfahrung rund um eigene Kunstausstellungen zurück. Seine Werke, welche sich stets mit geometrischen Formen auseinandersetzen, entwickeln im Auge des Betrachters einen wahren Sog, welcher bei … Kleine Kunst im Quadrat weiterlesen

Kaue – noch ein weiter Weg

Von Tobias Hauswurz Es war ein erster Aufschlag, am 3. März  in der Kaue, für die Zukunft des Hauses. Allerdings fanden auffallend wenig Menschen außerhalb der städtischen Verwaltung und Presse den Weg in die Bühnenhalle, um Ideen für die Zukunft zu spinnen. Kulturdezernentin Anne Heselhaus zeigt sich im Nachgang trotzdem zufrieden: „Für mich war dieser erste ‚Kaue-Workshop‘ eine aufschlussreiche Orientierung. Die unterschiedlichen Perspektiven haben sowohl … Kaue – noch ein weiter Weg weiterlesen

Impfpflicht ab 18?

MdB Markus Töns (SPD) spricht sich dafür aus Ein Interview von Denise Klein   Anfang April entscheidet der Bundestag über eine gesetzliche Regulierung der Impfung. Der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Markus Töns ist Verfechter des striktesten Vorschlags.   Denise Klein: Herr Töns, Sie haben mit mehr als 200 weiteren Abgeordneten aus verschiedenen Fraktionen den Gesetzesentwurf für eine Impfpflicht ab 18 Jahren unterschrieben. Wie geht es nun weiter? … Impfpflicht ab 18? weiterlesen