Poetry Slam im Schloss Horst

von Sophia Dorra Was ist überhaupt Poetry Slam? Ganz einfach: Ohne Gesang und nur mithilfe der Stimme und des Körpers vor Publikum vorgetragene Texte, die der Künstler selbst geschrieben hat. Er darf dabei keine Requisiten benutzen und hat maximal 6 Minuten Zeit. Genau darin kennt sich die 25-jährige Gelsenkirchenerin Leonie Warnke bestens aus. Bevor sie in ihrem jetzigen Wohnort Leipzig, in den sie 2013 zog, … Poetry Slam im Schloss Horst weiterlesen

Dicke Luft auf Schalke – Baustellen, Feinstaub und Fahrverbote

An der Kurt-Schumacher-Straße leidet die Gesundheit der Anwohner, und es drohen Fahrverbote für Autos mit einem Dieselmotor. von Michael Voregger Die kürzeste Verbindung zwischen Gelsenkirchen und Buer ist die Kurt-Schumacher-Straße. Der Weg entlang der Schalker Meile ist auch eine Reise in die Vergangenheit der „Stadt der Tausend Feuer“ zwischen dem ehemaligen Thyssen-Verwaltungsgebäude, Ernst Kuzorras Tabakladen und der Glückauf-Kampfbahn. Rauchende Schlote sind schon lange kein Symbol … Dicke Luft auf Schalke – Baustellen, Feinstaub und Fahrverbote weiterlesen

Wider den sozialen Tod: Rotthausens Wohnzimmer für Alle

Text: Astrid Becker / Fotos: Ralf Nattermann Jeden Mittwoch und Freitag hat man in Rotthausen seit kurzem die Gelegenheit, sich unter Leute zu begeben, die nicht mehr ganz jung, aber auch noch nicht alt sind, sondern altersmäßig irgendwie dazwischen hängen. Neudeutsch euphemistisch gerne als „Best-Ager“ bezeichnet, also als diejenigen, die im besten Alter sind. Für manch einen mag das zutreffen, dieses „beste Lebensalter“, hat Er … Wider den sozialen Tod: Rotthausens Wohnzimmer für Alle weiterlesen