„Die Stadt hat nichts zu verlieren“

Den Coronabeschränkungen geschuldet fällt der Wahlkampf zur kommenden Kommunalwahl quasi aus. Straßenwahlkampf, Infoveranstaltungen, Tingeln, Händeschütteln, die eigenen politischen Positionen rauf- und runterbeten, das alles gibt es nicht. Aus dem Stand, mit kaltem Motor, unaufgewärmt und ungestretcht muss es in die heiße Phase gehen. Eine Art Wahlkampfauftakt lieferte nun jedoch der Rote Salon des Consol Theaters, der die Vertreter*innen der Parteien eingeladen hatte. Thema des Abends: … „Die Stadt hat nichts zu verlieren“ weiterlesen

Wenn die Arena wählen ginge…

Die politischen Verhältnisse, Haltungen und Stimmungen sind ja überall spürbar. Wie oft habe ich mich in den letzten Jahren auf der Straße oder bei beruflichen Begegnungen gefragt, wessen geistig Kind ist wohl „der” oder „die”? Die Gesinnungen sind ja inzwischen recht breit und unterschiedlich aufgestellt. Einerseits ist deutlich eine Polarisierung der Gesellschaft zu erleben, andererseits wachsen aber auch die vielfältigen Nischen – politisch, kulturell, wirtschaftlich. … Wenn die Arena wählen ginge… weiterlesen

Die weiße Null

von André Wülfing   Was interessiert mich die schwarze Null, es sei denn im Derby gegen den BvB. Ohnehin ist fraglich, warum die Null schwarz sein soll. Gewinne werden schwarz bilanziert, Verluste rot. Aber null ist null, auch eine „rote Null“ wäre ja Unsinn, zumal als verwaltungspolitische Zielvorgabe, es sei denn im Spiel gegen die Bayern. Also liegt die Wahrheit in der Mitte: Die einzig … Die weiße Null weiterlesen