Clowns unter Tage – Eine skurrile Fahrt unter die Erde

Eine Rezension von Alexander Welp „Manege frei, der Steiger kommt!“ – unter diesem Motto steht die musikalisch-komische Inszenierung von Roberto Ciulli, die, nach ihrer Premiere im Juni in Recklinghausen, zur Zeit im Mülheimer Theater an der Ruhr zu bestaunen ist. Das Werk will nicht den harten Alltag der Bergarbeiter dokumentieren; dies wäre auch vermessen und schlichtweg nicht möglich. Stattdessen leistete das gesamte Ensemble eine hervorragende … Clowns unter Tage – Eine skurrile Fahrt unter die Erde weiterlesen

Pütt und Kunst – Der Bergbau als Motiv in Bildern und Skulpturen

von Hildegard Schneiders (Heimatbund Gelsenkirchen e.V.) Zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus im kommenden Dezember sind vielfältige Aktionen durchgeführt und Publikationen geschrieben worden. Überregional besonders interessant sind die Sonderausstellung „Vom Zeitalter der Kohle“ in der Kokerei Zollverein (noch bis 11. November) und die Aktion „Kunst und Kohle“ der 17 RuhrKunstMuseen. Der Heimatbund Gelsenkirchen hatte schon früher in Heft 10 seiner Schriftenreihe „Glückauf, wie der Bergbau ins … Pütt und Kunst – Der Bergbau als Motiv in Bildern und Skulpturen weiterlesen

Den Schmerz und den Dreck vergessen

von Rainer Midlaszewski Im Dezember 2018 endet mit der Stillegung der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop endgültig die mehr als 1.000-jährige Geschichte des Ruhrbergbaus. Eine wahre Flut von Veranstaltungen, Ausstellungen, Projekten und Aktionen soll dafür sorgen, dass dieses Finale kein stiller Abschied wird. Die Museen des Ruhrgebiets zeigen Kunst zum Thema Kohle, das Ruhrmuseum auf Zollverein die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“. Die RAG Aktiengesellschaft (ehemals … Den Schmerz und den Dreck vergessen weiterlesen