Wir fragen Susanne Cichos (FDP)

1) Die FDP spielte in den letzten Jahren hier in der Stadtpolitik, zumindest in der Ratsarbeit, keine eigene exponierte Rolle. Gelsenkirchen ist, bis auf kurze Intermezzi, eine SPD-Hochburg. Aber auch das scheint bei der aktuellen Lage keine Gewissheit mehr zu sein. Glauben Sie, Ihre Partei kann von den Stimmenverlusten der SPD profitieren? Susanne Cichos: Natürlich setzen wir darauf, enttäuschten Sozialdemokraten in Zukunft eine politische Heimat … Wir fragen Susanne Cichos (FDP) weiterlesen

isso. der Podcast! – mit Frank Eckardt

Der in Schalke-Nord geborene Soziologe, Stadtforscher und Professor an der Bauhaus-Universität Weimar verrät, warum in Gelsenkirchen keine Barrikaden brennen wie in Frankreich, klassische Start-ups kaum funktionieren, die vielen Friseure kein gutes Zeichen sind und was sich hinter dem Wort „Onkel-Ökonomie“ verbirgt. Aber auch, welche Lösungen er für drängende Probleme sieht. Jetzt online anhören unter: www.isso-online.de/podcast isso. der Podcast! – mit Frank Eckardt weiterlesen

Fünf Fragen an Martin Gatzemeier

OB-Kandidat der Partei Die Linke. Die Kommunalwahl 2020 rückt näher. In diesem Herbst, am 13. September, werden in ganz NRW Landräte, Bürgermeister und (wie in Gelsenkirchen) Oberbürgermeister neu gewählt. Da OB Frank Baranowski nicht erneut antreten wird, kommt es in Gelsenkirchen auf jeden Fall zu einem personellen Wechsel. Mehrere Ratsfraktionen haben Kandidaten aufgestellt. Die isso. bittet sie in den Monaten vor der Wahl nacheinander zum … Fünf Fragen an Martin Gatzemeier weiterlesen

Red House oder Bluesrock never dies!

Interview von Alexander Welp, Fotos: Guido Jünger Was gibt es über Bluesrock zu erzählen? Fetzige Gitarren, grooviger Bass und rhythmischzielstrebige Drums – wer „White Room“ von Cream kennt, der weiß, wovon ich spreche. Zugegeben, die großen Glanzzeiten der Musikrichtung, welche Ende der 60er entstand, als Bands wie die Rolling Stones anfingen, den Blues in ihren rockigen Stil einzubauen, sind wohl vorbei. Doch auch heute gibt … Red House oder Bluesrock never dies! weiterlesen

Die Schule brennt: Unterrichtsausfall und Lehrermangel an Schulen in Gelsenkirchen

An der Mechtenberg-Grundschule in Gelsenkirchen fehlen Lehrerinnen, und deshalb gab es für eine Klasse im letzten Jahr nach den Herbstferien mittwochs keinen Unterricht mehr. „Seit Anfang des Jahres können wir das wieder komplett abdecken, aber wie das in ein paar Wochen aussieht, weiß ich aktuell nicht“, sagt Godehard Möcklinghoff, Schulleiter der Grundschule. „Letzten Endes habe ich nur drei richtige Vollzeitlehrer, die zur Verfügung stehen. Ansonsten … Die Schule brennt: Unterrichtsausfall und Lehrermangel an Schulen in Gelsenkirchen weiterlesen

Die Last der Zahlen: Zur Situation des Ruhrgebiets

von Michael Voregger In der Emscherregion mögen viele Menschen keine Rankings, weil ihre Städte und Quartiere in der Regel schlecht abschneiden. Das gilt vor allem bei der Zahl der Arbeitslosen, der Kinderarmut und der wirtschaftlichen Entwicklung. Gelsenkirchen ist da keine Ausnahme, und Tabellen werden hier nur dann gerne gesehen, wenn es um die Fußballbundesliga geht und Schalke einen Platz an der Sonne einnimmt. Dabei sind … Die Last der Zahlen: Zur Situation des Ruhrgebiets weiterlesen

Wer macht den Job?

Wir stellen vor: Mögliche Kandidaten*innen für die Nachfolge  von Oberbürgermeister Frank Baranowski 2020 endet für Gelsenkirchen eine Ära. Nach 16 Jahren(!) im Amt des Oberbürgermeisters spricht Frank Baranowski ein letztes „Glückauf”, um sich anschließend als Bürger der Stadt ins Privatleben zurückzuziehen. Damit hinterlässt er nicht nur einen leeren Stuhl, sondern auch ein Amt, das in einer Stadt wie Gelsenkirchen weiterhin auszuüben angesichts multipler Problemlagen geradezu … Wer macht den Job? weiterlesen