BKA-Pilotprojekt

Gelsenkirchen testet Frühwarnsystem für Sicherheit und Ordnung Ein Pilotprojekt des BKA soll in Gelsenkirchen als Frühwarnsystem bei Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit dienen. Doch die Probleme in der Stadt werden nicht erst in einer riesigen Excel-Tabelle sichtbar. Gelsenkirchen ist so etwas wie die Stadt der Zukunft. Viele Probleme, die in dieser Region massiv vorhanden sind, deuten sich auch in anderen Stadtgesellschaften an und werden dort zunehmen. … BKA-Pilotprojekt weiterlesen

Operation gelungen, Patient tot

Kommentar zum Zentralbadabriss Das Zentralbad ist Geschichte. Gerade mal 55 Jahre alt wurde es im August endgültig abgerissen. Schon seit dem vergangenen Sommer hat es geschlossen. Man hatte sich vom 2018 lange ausgehandelten Bäderkonzept kurzerhand verabschiedet, das ursprünglich den Abriss erst nach Fertigstellung eines neuen Bades auf dem angrenzenden Gelände der ehemaligen Polizeiwache vorgesehen hatte. So hätte man eine Badezeitenverknappung verhindern wollen, der Schwimmbetrieb wäre … Operation gelungen, Patient tot weiterlesen

Wer braucht schon Kassel?

SZENIALE 22 – In Ückendorf sind sie alle Wenn etwas in Gelsenkirchen Aussicht auf Erfolg hat, dann ist es sicher eine Idee, die graswurzelartig, sprich aus der bürgerlichen Basis entsteht. Und nach einem gelungenen Auftakt vor drei Jahren geht die Szeniale somit folgerichtig als Festival der freien Künste am kommenden Samstag (22.8.22, 11 – 24 Uhr) in die zweite Runde. Verdient und nach der langen … Wer braucht schon Kassel? weiterlesen

Hier wird es bunt

Legalized

„Harry Hall“ wird die neue Hall of Fame* heißen, die ab Samstag, den 16. Juli 2022, in Buer legal mit Graffitis oder Streetart-Motiven bemalt werden darf. Namensgeber ist „Harry“, der erste Graffiti- und Streetart-Aktivist, der zwischen 1989 und 1992 in Gelsenkirchen aktiv war. Zwischen Dorstener Straße und Gräffstraße befindet sich die 80 Meter lange Wand. Am 16. Juli ist mit zahlreichem Erscheinen lokaler Graffitikünstler*innen zu … Legalized weiterlesen

Umdenken über die „ärmste Stadt Deutschlands“

Susanne Pohlen und Bernd Zimmermann sind im letzten Jahr mit dem Preis „Applaus“ für gute Programmplanung unabhängiger Spielstätten ausgezeichnet worden. Mit ihrer Eventagentur PublicJazz gehören sie seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Unternehmern in ihrer Branche. So installierten sie die internationale Konzertreihe FineArtJazz, die regelmäßig hochkarätige Jazzer in die Stadt holen. Nun planen sie mit dem New Colours Festival einen weiteren Schritt, Gelsenkirchen als Jazzstandort … Umdenken über die „ärmste Stadt Deutschlands“ weiterlesen

Städtisches Gärtnern

Waldmeister, Limokraut und Ananas-Salbei können bald im Nordsternpark geerntet werden. Das „Urban Gardening“-Projekt im Nordsternpark geht in die nächste Saison. Hierfür sind die vor zwei Jahren am Eingang zur Blumenstraße errichteten Hochbeete neu bepflanzt worden. Schon bald kann von den Besucher*innen wieder eine bunte Mischung aus Gemüse und Kräutern geerntet werden. Neben Rucola, Mangold und Kohlrabi wachsen in den Beeten unter anderem Waldmeister, Limokraut und Ananas-Salbei. Stadträtin Anne … Städtisches Gärtnern weiterlesen

St. Joseph meets San Siro

Unter diesem Motto gab es zum dritten Mal „Kunst inne Kirche“ an der Kurt-Schumacher-Straße zu bestaunen. Grafikdesigner Stephan Funke und Yves Eigenrauch ließen in dieser Spezialausgabe am Samstag, den 21. Mai 2022 um 11:04 Uhr, den Spirit der Eurofighter erneut aufflammen.  25 Jahre nach dem legendären Titelgewinn in Mailand wurde eingeladen, zusammenzukommen, eigene Erinnerungen mitzubringen und sie zu teilen. Mit fotografisch festgehaltenen Eindrücken von Yves … St. Joseph meets San Siro weiterlesen

Walk & Talk am Garagenhof

AD2AP heißt das Kunst-Projekt von Claudia Lüke und Uwe Jesiorkowski, von dem wir bereits in der April-Ausgabe der isso. berichtet hatten.  Mit dem so genannten Wandelgang wird der großflächigen Kunst-Installation an der Wilhelminenstraße jetzt weitere Detailtiefe verliehen. Die Initiatoren laden alle Interessierten ein, Teil des stetig wachsenden Projekts zu werden. An den verschiedenen präparierten Stationen, an denen kurze Videosequenzen per QR-Code aufzurufen sind, erhalten die … Walk & Talk am Garagenhof weiterlesen

fisch&apfelmus

Haute Cuisine oder haute Couture? Wer das hautnah herausfinden möchte, hat schon bald die Möglichkeit dazu! Am 21. Mai öffnen Nadine Drljevic und Hendrik Willems aka fisch&apfelmus ganz offiziell ihre neue Schaffensstätte für die Öffentlichkeit. Die ehemalige Brotfabrik in Gelsenkirchen-Ückendorf ist seit März das Zuhause des gar nicht mehr so kleinen Labels. Es steht für einzigartige Bekleidung ohne viel Schnickschnack in Kleinstauflagen und bester Bio-Qualität. … fisch&apfelmus weiterlesen

Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III

Vom Zustand fehlender Korruptionsprävention und moderner Personalentwicklung von Joachim Sombetzki Korruption ist in Gelsenkirchen ein wichtiges Thema. Der traditionell gewachsene Begriff „Roter Filz“ verdeutlicht das. Er ist ähnlich bekannt wie der des „Kölschen Klüngel“. Weniger häufig wird vor Ort in Gelsenkirchen allerdings über Korruptionsprävention und deren Umsetzung in der Praxis gesprochen. Wie im isso.-Artikel „Die Gefahr von Öffentichkeit II“ in der Februar-Ausgabe berichtet, gibt der … Die „Gefahr von Öffentlichkeit“ III weiterlesen