Das Amphitheater wartet noch auf die große Kunst

Die Kanalbühne im Nordsternpark ist ein besonderer Ort in der Stadt und könnte mehr Veranstaltungen mit überregionaler Bedeutung vertragen. Anfang Mai wurde es wieder laut auf der Kanalbühne im Nordsternpark. Da passte es gut, dass die alten Herren von Sodom das Rock Hard-Festival eröffneten. Die Gelsenkirchener Band um den Frontmann Tom Angelripper gehört sei den 1980er-Jahren zu den Pionieren des Trash Metal. In den folgenden drei … Das Amphitheater wartet noch auf die große Kunst weiterlesen

M A S S Musikalisches Happening im MiR

M A S S Musikalisches Happening im MiR von Alexander Welp Pünktlich zu Ehren von Leonard Bernsteins 100. Geburtstag inszeniert das Musiktheater im Revier eine außergewöhnliche Produktion, welche die Herzen von Oper-, Musical- und Ballettfans gleichermaßen höher schlagen lässt. Bernstein, der nicht zuletzt dank seiner musikalischen Meisterleistung „West Side Story“ zu den absoluten Ausnahmekomponisten des 20. Jahrhunderts zählt, schrieb das Werk „Mass“ ( = Messe) … M A S S Musikalisches Happening im MiR weiterlesen

Faszination der Berge – Aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen

„Der Berg ruft“ entführt noch bis 30. Dezember auf die Gipfel der Erde von Denise Klein Auch wir Menschen im Ruhrgebiet erklimmen gerne luftige Höhen. Zumindest unsere hiesigen Halden erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Doch mit den Höhenmetern ist es hier ja nicht so weit her. Da muss man schon weiter reisen, zumindest ein bisschen die A42 entlang. Die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen … Faszination der Berge – Aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen weiterlesen

Pütt und Kunst – Der Bergbau als Motiv in Bildern und Skulpturen

von Hildegard Schneiders (Heimatbund Gelsenkirchen e.V.) Zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus im kommenden Dezember sind vielfältige Aktionen durchgeführt und Publikationen geschrieben worden. Überregional besonders interessant sind die Sonderausstellung „Vom Zeitalter der Kohle“ in der Kokerei Zollverein (noch bis 11. November) und die Aktion „Kunst und Kohle“ der 17 RuhrKunstMuseen. Der Heimatbund Gelsenkirchen hatte schon früher in Heft 10 seiner Schriftenreihe „Glückauf, wie der Bergbau ins … Pütt und Kunst – Der Bergbau als Motiv in Bildern und Skulpturen weiterlesen

Den Schmerz und den Dreck vergessen

von Rainer Midlaszewski Im Dezember 2018 endet mit der Stillegung der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop endgültig die mehr als 1.000-jährige Geschichte des Ruhrbergbaus. Eine wahre Flut von Veranstaltungen, Ausstellungen, Projekten und Aktionen soll dafür sorgen, dass dieses Finale kein stiller Abschied wird. Die Museen des Ruhrgebiets zeigen Kunst zum Thema Kohle, das Ruhrmuseum auf Zollverein die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“. Die RAG Aktiengesellschaft (ehemals … Den Schmerz und den Dreck vergessen weiterlesen

Dunkelheit und Licht

15 Jahre freies theater glassbooth von Jesse Krauß Foto: Oliver Mengedoht Freies Theater ist immer ein Drahtseilakt. Ohne die Strukturen eines etablierten Theaterbetriebes im Rücken, ohne festes Ensemble, aus dem man seine Darsteller rekrutieren kann, ohne für die Saison festgelegtes Budget, ohne eigene Spielstätte, ohne eigene Probenbühne – Theatermacher wie der Gladbecker Jens Dornheim, Kopf des im Ruhrgebiet gut bekannten theater glassbooth, müssen für jedes … Dunkelheit und Licht weiterlesen

Sticky

Letzter Platz – ZDF-Studie bescheinigt Gelsenkirchen die schlechteste Lebensqualität ganz Deutschlands

Kommentar von Denise Klein Mit Studien ist es immer so eine Sache. Wer macht sie, wem nützen sie? Den Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchenern jedenfalls nicht, leben sie ja schließlich nicht auf dem Mond, sondern inmitten des von außen attestierten Elends. Dies werden Menschen, die in den schönen Ecken der Stadt leben, deren Adressen im Straßennamen ein „Park“ oder „Garten“ führen, sicher nicht so bestätigen. Doch auch … Letzter Platz – ZDF-Studie bescheinigt Gelsenkirchen die schlechteste Lebensqualität ganz Deutschlands weiterlesen