Präsentation an der Bochumer Straße

Blick in die Zukunft

Die erste Biennale der urbanen Landschaft ist beendet und kann nach zwei Wochen eine äußerst positive Bilanz verzeichnen: Mit 130 kleineren und größeren Veranstaltungen gab es bei Vorträgen, Präsentationen, Workshops und Exkursionen in und um den Wissenschaftspark herum zahlreiche wertvolle Momente und Begegnungen, die bei den Teilnehmenden und insgesamt 204 Mitwirkenden für viel Inspiration, Motivation und richtungsweisende Lösungsansätze gesorgt haben. 

Mit Learnings aus der Vergangenheit, Austausch zu Machbarem und bereits Erprobtem sowie Visionen für eine grüne, urbane Zukunft sind notwendige Rahmenbedingungen ausgelotet und unterschiedliche Kompetenzen vernetzt worden.

Melanie Kemner und Sebastian Schlecht, die für die Initiative lala.ruhr – Das Labor für die Landschaft der Metropole Ruhr – stehen, freuen sich über den gelungenen Auftakt und das aussichtsreiche, ermutigende Feedback. 

Der Aufruf „Motivierte Menschen aller Disziplinen vereinigt euch!” wurde gehört und ist als wichtiger Schritt in Richtung konstruktivem und zukunftsweisendem Handeln zu verstehen.

Mehr zum Thema:  www.lala.ruhr/biennale/

+ posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code