Claudia Tebben vor einem ihrer Werke

Ab in den Norten!

Im Norden Gelsenkirchens avanciert der Kunstraum Norten zu einem Ausflugsziel für Kunstbegeisterte. 

Wie bereits in der isso. #81 berichtet, wird dieser neue Kulturort in Scholven von der Norten-Stiftung betrieben, gegründet von Rainer Norten und seinen Söhnen Nick und Philip. Der bildenden Kunst Möglichkeiten zur Präsentation zu geben und insbesondere die Förderung von Kindern, sind die Ziele, die sich das Familiengespann auf die Fahne geschrieben hat. 

Die großformatigen Werke von Claudia Tebben zieren seit April die strahlend weißen Wände der Location, begleitet von diversen Skulpturen. Während der Finissage am 6. November wird dieser Entstehungsprozess durch einen Live-3D-Druck mitzuverfolgen sein. Bis dahin gibt es noch offene Besichtigungstermine am 9. und 23. Oktober von 15 bis 18 Uhr und nach Terminabsprache. Die anschließenden Veranstaltungen sind bereits in Planung.

Wer sich über Details informieren oder einen virtuellen Rundgang durch Claudia Tebbens Ausstellung erleben möchte, wird unter folgender Adresse fündig: www.kunstraum-norten.de.

Kunstraum Norten Im Brömm 9 | 45896 Gelsenkirchen Tel.: 0209/36 10 53 03
+ posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code